Männer! Die Erde ruft Euch.


Die Natur ist uns fremd geworden, das heißt auch, dass wir uns selbst fremd
geworden sind. Wir wissen nicht mehr, was unsere Aufgaben als Mann sind.
Was brauchen wir um herauszufinden wer wir sind und wohin wir wirklich gehen wollen?
Alte Muster und Ideale halten uns in unserem Handeln gefangen.


Im Schamanismus geht es um die Verbindung mit allen Dingen, also auch
mit der Natur. Wir sind ein Teil dieser Natur und können dort wieder zu uns
selbst finden. Im natürlichen Rhythmus kommen wir aus dem Alltagsleben heraus
und wieder zur Ruhe. Wir entschleunigen und unsere Wahrnehmung wird eine andere.
Zurück in dieser alten Verbindung atmet unsere Seele auf und es entsteht Raum
für neue und heilsame Erfahrungen. In der Gemeinschaft am Feuer, bei Ritualen wie z.B.
der Schwitzhütte stärken wir diese Verbindung.


Es geht uns nicht darum einen Weg vorzugeben, sondern darum selbst
Erfahrungen zu machen.